Sie wissen etwas neues aus dem Circus -Geschehen, wir freuen uns über Ihre Mitteilung, damit es hier auch andere Circusfreunde erfahren können.

info@gcdleipzig.de

{short description of image}

Tipp des Monats


Ein Clown geht um die Welt

{short description of image}

News

  12. 04. 2021
Der weltberühmte Circus Krone trauert um einen seiner bekanntesten Löwen. Der 22 Jahre alte Löwe Kasanga ist am 11. April an den Folgen seines hohen Alters gestorben.
Er trauere um seinen besten tierischen Freund, sagte Star-Dompteur Martin Lacey junior, Ehemann von Circusdirektorin Jana Mandana Lacey-Krone, in München. Der betagte Löwe hatte in den vergangenen Monaten immer wieder Anzeichen von Altersschwäche gezeigt. Lacey hatte wiederholt mit dem Tod des Opas unter den Krone-Löwen gerechnet. Nächtelang wachte er selbst neben dem Tier und begleitete es nun bis zuletzt. Auch ein Tierarzt sei mit einbezogen gewesen.
Kasanga war 1999 in der Tierlehrerfamilie Lacey geboren worden. 2002 gab er er sein Debüt in der Manege. Löwen sind Laceys Paradetiere. Schon als Junglöwe begleitete Kasanga Lacey zu allen bedeutenden Festivals und Wettbewerben.

{short description of image}

 
  30. 01. 2021
Traurige Nachrichten aus Knies Kinderzoo:
Die Elefantenkuh Delhi ist im Alter von 54 Jahren gestorben. «Die Asiatischen Elefanten in Knies Kinderzoo haben von ihrer ältesten Kumpanin Abschied genommen.
Mitte Januar 2021 ist Delhi ihren Altersleiden erlegen» Gemäss Franco Knie junior (43) sei die kleinwüchsige Delhi «eine gewandte Artistin» gewesen, die schon früh durch ihr «vielfältiges Können» aufgefallen sei. Ausserdem müsse betont werden, dass sie bei den Auftritten in der Manage immer «sehr zuverlässig» gearbeitet habe.
Mit gerade einmal 14 Monaten wurde der damalige Jungelefant am 19. Mai 1969 nach Rapperswil gebracht. Schon zwei Jahre später gab Dehli ihr Manegendebüt. Dabei balancierte sie auf einer rollenden Kugel.

{short description of image}

 
{short description of image} 14. 01. 2021
Magier Siegfried Fischbacher (†81) ist tot. Er erlag am 13. Januar in seiner Wahlheimat Las Vegas seinem Krebsleiden – nur acht Monate, nachdem sein langjähriger Partner Roy Horn (†75) gestorben war- Siegfried und Roy hatten als Magier-Duo und Dompteure weltweite Berühmtheit erlangt. Ihre Show "Siegfried & Roy at The Mirage", die sie von 1990 bis 2003 darboten, galt als meistbesuchte Show in Las Vegas. Am 3. Oktober 2003, dem 59. Geburtstag Roys, erlitt dieser mitten in der Aufführung einen leichten Schlaganfall. Er sagte später, dass einer der Tiger dies gespürt und versucht habe, ihn in Sicherheit zu bringen, indem er ihn am Nacken von der Bühne schleifte. Dabei wurde der Magier jedoch schwer verletzt und war seither teilweise gelähmt. Aus Sicht der Ärzte wurde der Schlaganfall vermutlich erst durch den Tigerbiss verursacht. Der Unfall bedeutete das Ende der Show für das Duo.

{short description of image}

 
  01. 01. 2021
Die Direktorin von Circus Krone, Jana Mandana Lacey-Krone, hat am Silvesterabend ihren zweiten Sohn Charles Martin zur Welt gebracht. "Wir sind sehr dankbar und überglücklich, unseren Nachwuchs gesund und wohlauf in unsere Arme schließen zu dürfen", teilte ihr Mann Martin Lacey mit.

{short description of image}

 
  24. 11. 2020

{short description of image}

{short description of image}

 
{short description of image} 22. 11. 2020
Walter Galetti 2011 zu Gast im Leipziger Cownmuseum
{short description of image}
Letzter Vorhang für Clown Galetti (†)

Der Weltclown Walter Galetti ist am 20. November im Alter von 89 Jahren in Vorarlberg verstorben. Galetti wurden in seiner Karriere zahlreiche Circus-Auszeichnungen von Weltrang verliehen.
Geboren wurde Walter Galetti 1931 in Thayngen bei Schaffhausen in der Schweiz. Nach einer Ofensetzer- und Maurerlehre ging er mit 21 Jahren zum Circus – zunächst als Tierpfleger beim Zirkus Knie, wo er aber schon nach kurzer Zeit als Clown entdeckt wurde und eine eigene Show bekam. Der internationale Durchbruch gelang ihm 1966 zusammen mit seiner aus Vorarlberg stammenden Frau Maria, einer Ballerina und Trapezkünstlerin, in der Nummer „Der Clown und die Ballerina“. Galetti trat mit Weltstars auf, mit denen er auch persönliche Beziehungen pflegte und wirkte in Filmen mit.
Galetti wurde in Madrid mit dem internationalen Circus-„Oscar“ ausgezeichnet und zu den „Sieben Weltclowns“ gezählt. Als Clown erlangte er auch einen Weltmeister-Titel und erhielt unter anderem die „Goldene Rose“ und den „Fürst-Rainier-Preis“ des Internationalen Circusfestivals von Monaco. Für seinen ehrenamtlichen Einsatz erhielt Walter Galetti 2008 das Große Verdienstzeichen des Landes Vorarlberg.
1986 beendete Walter Galetti seine aktive Karriere und zog nach Rankweil, den Geburtsort seiner Frau.
Über sich selbst sagte er: „Ich habe einfach immer Glück gehabt. Ich bin eine Frohnatur und lebensbejahend.“
Seine Hinterbliebenen schreiben in der Todesanzeige: „Leider hat Corona zum Ende die Regie übernommen. Darum werden wir im Sommer eine Gedenkfeier gestalten, die es allen ermöglicht, ihn mit einem letzten Applaus zu verabschieden.“








{short description of image}

 
  18. 11. 2020
Circus Krone trauert um Elefantendame Mala
Die älteste Elefantendame des Circus Krone ist tot. Die 55-jährige indische Elefantin Mala sei in einer spanischen Tierresidenz an Altersschwäche gestorben, sagte Zirkuschef Martin Lacey jr. am Dienstag. „Mit weinendem Herzen mussten wir von unserer Elefantendame Mala Abschied nehmen.“
Die Elefanten sind das Krone-Wappentier. Der Zirkus besitzt jetzt noch vier dieser Tiere. Den Einsatz der Elefanten kritisieren Tierschützer immer wieder. Langfristig will der Zirkus auf dem Krone-Gestüt im oberbayerischen Weßling am Ammersee einen Ruhesitz für Elefanten einrichten.

{short description of image}

 
  04. 11. 2020
Lange gebangt, lange gehofft, doch nun ist es gewiss: Der 25. Dresdner Weihnachts-Circus findet in diesem Jahr nicht statt. Die Jubiläums-Show fällt Corona zum Opfer. Hygienekonzept, Wirtschaftlichkeit und die schwierige Einreise der Künstler stellten den Circus vor große Probleme. Der Anspruch, die beste Circus-Show des Jahres nach Dresden zu bringen, konnte unter diesen Bedingungen nicht garantiert werden. "Für mich ist der Dresdner Weihnachts-Circus nicht nur mein Lebenswerk, sondern es ist auch die Faszination und die Begeisterung meiner Gäste. Abstriche an der Qualität gibt es bei uns nicht", so Direktor Mario Müller-Milano (71). Deshalb wird die Jubiläumsshow um ein Jahr verschoben. Vom 15. Dezember 2021 bis 2. Januar 2022 heißt es dann wieder: "Vorhang auf, Manege frei!"

{short description of image}

 
  10. 09. 2020
Wegen Covid 19 hat das Organisationskomitee des Internationalen Circusfestivals in Monte Carlo unter dem Vorsitz von Prinzessin Stephanie die Stornierung des 45 Festivals angekündigt, das im Januar 2021 stattfinden sollte. . Es wird bis Januar 2022 warten müssen.

{short description of image}


{short description of image}

 
{short description of image} 05. 09 2020

   {short description of image}



Wir nehmen Abschied von Andreas Bleßmann.
Er ist nach schwerer Krankheit viel zu früh im Alter von nur 61 Jahren von uns gegangen . Wir werden ihn nie vergessen.
Sein Leben war die bunte Circuswelt, als Artist oder Geschäftsführer des Zirkus Probst.
Unser Beileid allen Angehörigen und dem Probst Team







{short description of image}

 
  21. 08. 2020
Wegen der Corona-Pandemie fielen zahlreiche Cirsusshows aus – auch der Cirque du Soleil war betroffen und geriet in finanzielle Schwierigkeiten. Nun haben die Gläubiger das Ruder übernommen. Ein Gläubigerkonsortium lenkt künftig die Geschicke des in finanzielle Nöte geratenen Cirque du Soleil. Bis Dienstagabend sei kein besseres Angebot als das der rund zwölf Gläubiger unter Vorsitz des kanadischen Fonds Catalyst Capital Group eingegangen, teilte der legendäre Circus mit.
Kanadischen Medien zufolge beläuft sich das Übernahmeangebot, dem in den nächsten Wochen noch die kanadische Justiz zustimmen muss, auf mehr als 1,2 Milliarden Dollar (eine Milliarde Euro). Der Circus hatte Ende Juni Insolvenzschutz beantragt. Catalyst-Generaldirektor Gabriel de Alba sprach von einem "schönen Resultat" für den Circus, dessen Angestellte, Künstler und Partner. Bereits im Juli hatte sich der Cirque du Soleil mit dem Gläubigerkonsortium geeinigt. Diese Einigung ersetzt ein Kaufangebot von Ende Juni, das der Circus mit Sitz im kanadischen Québec unter anderem mit seinen bisherigen Besitzern, dem US-Fonds TPG und dem chinesischen Fonds Fosun, abgeschlossen hatte.
Die 1984 gegründete Circustruppe ist von der Corona-Pandemie schwer getroffen. Da die Vorstellungen ausfielen, brachen dem Cirque du Soleil die Einnahmen weg. Zunächst beurlaubte das Unternehmen insgesamt 4.500 Akrobaten und Techniker; Ende Juni wurden sie entlassen. Es sind 95 Prozent aller Beschäftigten.

{short description of image}

 
{short description of image}{short description of image} 03. 07. 2020
Geschätzte 30 000 Teilnehmer, 5000 Familienunternehmen und 1028 LKW legten bei der Demo am 2. Juli den Verkehr im Berliner Regierungsviertel lahm. Die Schausteller und Circusleute demonstrierten, um auf ihre fatale Situation aufmerksam zu machen. Viele Betriebe stehen vor dem Aus und es ist nicht zu verstehen, warum Freizeitparks wieder öffnen, die Menschen eng in Bus, Bahn und Flugzeug verreisen, die Schausteller aber keine Volksfeste veranstalten dürfen und Circusse nicht spielen. Abgeordnete aller Parteien unterbrachen die laufende Plenarsitzung, um auf der Demo zu reden oder einfach nur zuzuhören. Großes Kompliment auch für die Circusbranche, die sehr stark vertreten war. Hier war der VDCU-Vorsitzende, Ralf Huppertz, sehr zu Gange, so viele wie möglich zu aktivieren. Dank auch die die Verbandsmitglieder, die in der kurzen Zeit große Tafeln und Banner drucken ließen.
Hier könnt Ihr Fotos sehen

{short description of image}

 
  20. 06. 2020

Demo am 2. Juli 13 Uhr vor dem Brandenburger Tor !!!

{short description of image}

{short description of image}

 
{short description of image} 26. 05. 2020

{short description of image}

{short description of image}

 

Lidl Online-Shop