Sie wissen etwas neues aus dem Circus -Geschehen, wir freuen uns über Ihre Mitteilung, damit es hier auch andere Circusfreunde erfahren können.

info@gcdleipzig.de

{short description of image}

Tipp des Monats




Greatest Showman [Blu-ray]

{short description of image}

News

{short description of image}  27. 07. 2018
Der Kleinste war der Grösste: Lilliputaner Clown Spidi, das Original von Circus Knie ist im Alter von 51 Jahren gestorben. Dies berichtet der Schweizer National-Circus Knie in einer Mitteilung. Spidi, der bürgerlich Peter Wetzel hiess, wählte am 26. Juni in Aarau den Freitod.

{short description of image}

{short description of image}

 
{short description of image} 20. 07. 2018
Und wieder: Zensur im öfentlich rechtlichen Fernsehen!
ARD streicht ohne sachlichen Grund die Tigernummer der deutschen Tierlehrerin Carmen Zander aus der Übertragung des Zirkusfestivals, obwohl diese Darbietung mehrere Preise bekommen hat. Lesen Sie hierzu die Stellungnahme der betroffenen Dompteurin: https://www.carmen-zander.de/

{short description of image}

 
  07. 07. 2018
Ende September schließt das Zirkuserlebnisdorf von Rüdiger Probst seine Pforten. Wie Rüdiger Probst mitteilte wird versucht für alle verliebenen Tiere des ehemaligen Zirkus Probst einen schönen Ruhesitz zu finden. Für die Tiger sei das am schwierigsten.
Wir wünschen der Familie Probst und all ihren Mitarbeitern alles Gute für die Zukunft

{short description of image}

 
   {short description of image}

{short description of image}

 
  20. 05. 2018
logo   kontakt@clown-museum.de
  Breite Straße 22
  04317 Leipzig


Die Familie Alexis gehört zu den Weltstars der Clowns. Der Jüngste, Clown Tonito Alexis (26) wurde erst vor Kurzem für seine Arbeit beim Internationalen Zirkusfestival in Brasilien ausgezeichnet. Die Trophäe erhielt er aus den Händen des Sohns von Charlie Chaplin. Die Ehrung kommt nicht von ungefähr. Mit drei Jahren stand er das erste Mal beim Finale in die Manege. Seither hat ihn das Clown sein nicht mehr losgelassen. „Ich bin nicht Clown, um zu leben, sondern ich lebe, um Clown zu sein“, sagt er über sich selbst. In der 5. Genration begeistern die Alexis nun schon ihr Publikum, spielten und spielen auf der ganzen Welt. Besonders hat es der spanischen Clown Familie aber der Münchner Cirkus Krone angetan. Vater Alexis spielte dort 15 Jahre und Sohn Tonito ist dort mit seiner Trompete als der weiße Clown bekannt. Aber auch der Chef und Mitbegründer des österreichischen Circus Roncalli, Bernhard Paul engagiert den jungen Clown gern für ein Duett oder einen Auftritt mit weiteren Clown Kollegen. Beim Internationalen Zirkusfestival von Monte Carlo gehört er schon fast zu den Stammgästen. Im vergangen September war Tonito bereits im Clown Museum.
Nun kommt er am 25. Mai 2018 erneut ins Museum in die Breite Straße in Leipzig. Dann wird er von seiner Familie begleitet. Seine Auszeichnung wird er natürlich mitbringen, verriet er vorab am Telefon. Zu Ehren des Museums werden sie eine kleine Veranstaltung auf der Kleinkunstbühne im Museum geben. Es wird empfohlen, sich Plätze unter 0170 3110332 oder direkt im Clown Museum zu reservieren.
Der Eintritt ist frei

{short description of image}

 
  12. 05. 2018
Ob das gut geht?
Der Circus Busch ist der einzige Circus in Deutschland wo die Besucher vor dem Besuch der Vorstellung keinen Eintritt zahlen. „Wir sind von unserem Programm überzeugt, unsere Show ist etwas für die ganze Familie – wir machen echten Circus deswegen zahlen die Besucher bei uns erst nach der Show und auch nur das was es Ihnen wert war“ erklärt Direktor Hardy Scholl.

{short description of image}